zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac
Baur au Lac Baur au Lac
TRAVEL F1T Mark Arnall Nutrition

Datenschutz

Baur au Lac speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um Ihre Erfahrung und unseren Service zu optimieren. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

TRAVEL F1T Ernährung

Eat your greens, auch auf Reisen! Mark Arnall hat eng mit führenden Sporternährungswissenschaftlern und den preisgekrönten Baur au Lac Chefs zusammengearbeitet, um nahrhafte und leckere Gerichte zu entwickeln, die das TRAVEL FIT Programm perfekt ergänzen.

Power Drink

Bei Ihrer Ankunft erwartet Sie Mark Arnalls "Power Drink" in Ihrem Zimmmer, welcher eine Reihe spezieller Inhaltsstoffe enthält, um das Immunsystem zu stärken und die Rehydrierung des Körpers, beispielweise nach einem Flug, zu unterstützen.

Power Breakfast

Beim Frühstück im Restaurant Pavillon können unsere Gäste mit einem belebenden Ginger Shot in den Tag durchstarten. Dazu gibt es Kimi Räikkönens Frühstücksfavouriten: eine Power-Bowl aus Haferflocken, Chia-Samen, MCT-Öl, Zimt, Hafermilch, Beeren mit Nüssen und Baur au Lac Honig von den eigenen Bienenstöcken, der als Beilage erhältlich ist. 

Superfood Dish

Marks Spezialgericht, das im Baur's, der Le Hall Lobbybar und im Sommer auf der Terrasse serviert wird, ist ein Superfood-Gericht mit wildem Brokkoli, Roter Bete, Gurke, Quinoa, Granatäpfeln, Ei, Tomate mit Avocado-Füllung und einer Auswahl an gegrilltem Tofu, Huhn oder Lachs.

  • The Iceman
  • The Scotsman

Boxenstopp

Für alle, die etwas mehr Treibstoff benötigen, kreierte Mark Arnall zusammen mit unseren hauseigenen Mixologists zwei von seinen Fahrern inspirirte Cocktails, welche auf der Karte der Baur's Bar zu finden sind. Probieren Sie den "The Scotsman" mit Johnny Walker Black Label, Philipponnat Champagner, Himbeeren, Heidelbeeren und Baur au Lac Honig oder den "The Iceman" mit Koskenkorva Vodka, Noilly Prat und hausgemachten Bitter.