Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
weiter

Sehenswürdigkeiten

in Zürich

Zürich ist die grösste Stadt der Schweiz und blickt auf eine mehr als 2000-jährige Stadtgeschichte zurück. Entsprechend vielfältig und und reich sind die historischen Sehenswürdigkeiten in Zürich gestreut. Gerne möchten wir Ihnen die wichtigsten Plätze, Denkmäler, Bauwerke, Museen und kulturellen Treffpunkte der Limmatstadt kurz vorstellen:

1

Die Schipfe in der Altstadt

Die "Schipfe" ist eines der ältesten Quartiere der Stadt und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Zürich. Der Name "Schipfe" stammt von den Schiffern und bedeutet: Die Boote ans Ufer und wieder ins Wasser "schupfen". Im Mittelalter war die Schipfe Umschlagplatz wichtiger Güter, ab dem 16. Jh. Ort der Seidenindustrie, der Badstuben und des Schiffbaus. Die Schipfe ist bis heute eine Handwerkergasse geblieben. Die Fachleute nehmen sich Zeit für die Beratung ihrer Kundschaft. Qualitätsprodukte und Spezialanfertigungen prägen das Bild der kleinen, romantischen Läden und Werkstätten an der Limmat. Die Schipfe in der Züricher Altstadt ist ein idyllischer Ort zum Verweilen, Einkaufen und Essen. Zu Fuss in weniger 10 Minuten vom Eingang unseres Hotels in Zürich erreichbar.

Fraumünster Zürich

Fraumünster - eines der Wahrzeichen in Zürich

Das Fraumünster ist eine Kirche mit Frauenkloster und wurde 853 von König Ludwig dem Deutschen gestiftet und von Frauen des europäischen Hochadels bewohnt. Das Kloster genoss die Gunst von Königen und die Äbtissin hatte das Münzrecht von Zürich bis ins 13. Jahrhundert. Nach der Reformation kamen Kirche und Kloster in den Besitz der Stadt. Bedeutende Bauteile dieser bedeutenden Züricher Sehenswürdigkeit sind der romanische Chor und das hochgewölbte Querschiff.

Das Langhaus wurde 1911 letztmals umgebaut, nachdem schon im 18. Jahrhundert der Nordturm erhöht und der Südturm abgetragen worden war. Bedeutendster Schmuck neben der grössten Orgel im Kanton Zürich mit 5793 Pfeifen sind seine Farbfenster: die Nordfenster im Querschiff (1945) sind gefertigt von Augusto Giacometti, Alberto Giacomettis Onkel. Der fünfteilige Fensterzyklus im Chor (1970) und die Rosette im südlichen Querschiff (1978) sind Werke Marc Chagalls. Im Kreuzgang befindet sich ein Freskenzyklus von Paul Bodmer zur Gründung des Fraumünsters.

Baur au Lac Grossmünster

Grossmünster mit seinen berühmten Doppeltürmen

Der Legende nach entdeckte Karl der Grosse die Gräber der Stadtheiligen Felix und Regula und liess eine erste Kirche als Chorherrenstift in Zürichs Altstadt errichten. Beginn des heutigen Baus war um 1100. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde das Grossmünster zum Ausgangspunkt der deutschschweizerischen Reformation unter Huldrych Zwingli und Heinrich Bullinger. Die damals dem Stift angeschlossene theologische Schule wurde zur Keimzelle der Universität Zürich. Verpassen Sie es nicht, den Karlsturm des Grossmünsters zu besteigen, sie werden mit einer grossartigen Aussicht belohnt. Eine Sehenswürdigkeit in Zürich, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

4

Niederdorf - Shopping und Nightlife in Zürich

Tagsüber laden die Fussgängerzone und viele, in kleinen Gässchen versteckte Läden zum "shoppen" ein. Abends verwandelt sich das Niederdorf mit seinen Bars, Beizen und Strassenkünstlern zum Vergnügungsviertel für ein bunt gemischtes Publikum. Entdecken Sie die berühmtesten Hot-Spots, aber auch spannende Insider-Tipps in Zürichs Niederdorf.

5

Opernhaus - eine musikalische Sehenswürdigkeit in Zürich

Bereits im Jahr 1834 eröffnete das Opernhaus Zürich seine Pforten - damals noch unter dem Namen "Actien-Theater" mit der Premiere von Mozarts Zauberflöte. Das heute ca. 1.100 Zuschauer fassende Theater wurde 1982-1984 komplett saniert und bekam einen Erweiterungsbau am Uto-Quai. 1985 wurde das Opernorchester vom Tonhalle-Orchester getrennt und damit das Orchester der Oper Zürich ins Leben gerufen. 2012, mit Beginn der Intendanz von Andreas Homoki und dem Amtsantritt des neuen Generalmusikdirektors Fabio Luisi, wurde das Orchester der Oper Zürich zur Philharmonia Zürich.

Pro Saison ist das Orchester in rund 250 Opern- und Ballettvorstellungen des Opernhauses Zürich zu hören. Als Podium für das Konzertrepertoire werden zusätzlich die Philharmonischen Konzerte veranstaltet. Soiréen und Kammermusikmatinéen ergänzen das künstlerische Spektrum des Orchesters.

tonhalle zurich

Tonhalle Zürich - Musikgenuss pur

Die Tonhalle Zürich zählt in Sachen Akustik zu den besten Konzertsälen weltweit. Der berühmte Tonhalle-Saal wurde 1895 erbaut und im Beisein von Johannes Brahms eingeweiht. Er bietet Platz für 1455 Konzertbesucher. Das Tonhalle-Orchester Zürich hat sich in den letzten Jahren nicht nur zum vielleicht besten Schweizer, sondern sogar zu einem führenden Klangkörper Europas entwickelt. Gut hundert hoch motivierte Musikerinnen und Musiker sowie eine engagierte Dirigenten-Persönlichkeit (Lionel Bringuier) präsentieren dem Publikum rund hundert Konzerte pro Saison mit etwa fünfzig verschiedenen Programmen.

Baur au Lac Sehenswürdigkeiten Landesmuseum Zürich

Landesmuseum Zürich - direkt hinter dem Bahnhof

Das Landesmuseum Zürich ist das am meisten besuchte kulturhistorische Museum der Schweiz, das auch die grösste kunst- und kulturgeschichtliche Sammlung des Landes birgt. Wechselnde Ausstellungen machen einen Besuch im Museum besonders reizvoll und die zentrale Lage direkt hinter dem Hauptbahnhof ist definitiv ein grosses Plus.

Zoo Zürich BAL

Zoo Zürich & Masoala Regenwald

Elefanten, Nashörner, Pinguine und 20 Affenarten sind nur einige der Tierarten, die Sie auf dem Zoo Zürichberg mit allen Ihren Sinnen in eine exotische Welt entführen. Geniessen Sie ausserdem den Anblick der Schneeleoparden in ihrer felsigen Himalaya-Landschaft, schauen Sie den Brillenbären beim Klettern und auf Futtersuche in ihrer Bergnebelwaldanlage zu und bewundern Sie die schwimmenden Riesenschildkröten im Masoala Regenwald.

Dort ist es das ganze Jahr über warm und feucht, eine tropisch duftende, grüne Oase, ein Stück Madagaskar live auf 11.000 m². Erforschen Sie den Regenwald auf einem verschlungenen Weg und erhalten Sie einen Einblick in den typischen, von Palmen durchsetzten Wald, wo Lemuren und Schildkröten leben. Möglichkeit für Events im angebauten Restaurant mit Garten-Flair und beeindruckender Sicht in den Regenwald.

Zürichsee

Zürichsee - traumhafte Ausflüge vor der Stadt

Nicht nur die Sehenswürdigkeiten in Zürich selbst sind es wert, bei Touren erkundet zu werden, vor den Pforten der Stadt, findet sich ein besonders schönes Ziel für traumhafte Ausflüge. Der Zürichsee lädt zu einer Reihe spannender Aktivitäten ein. Wassersport, Schiffsfahrten, Genuss mit Ausblick und vieles mehr - entdecken Sie Zürich von seiner naturnahen Seite.

Zürichsee Uto Kulm

Üetliberg - Zürich von oben

Über den Dächern von Zürich thront der Uetliberg (871m ü. M.). Vom Gipfel aus hat man eine prachtvolle Rundsicht über die Stadt und den See bis hin zu den Alpen. Besonders beliebt ist dieses Ausflugziel vor allem im November, da der Gipfel des Uetlibergs oft oberhalb der Zürcher Hochnebeldecke ist. Im Winter werden die Wanderwege zum Gipfel zu Schlittelwegen umfunktioniert. Im Sommer ist der Uetliberg Ausgangspunkt für ausgeschilderte Wanderungen, eine Mountainbike-Strecke sowie für den „Planetenweg“. Diese 1,5-2-stündige Wanderung führt bis zur Felsenegg-Bahn in Adliswil und gibt einen faszinierenden Einblick in das Sonnensystem.